Berufsschule H@A

Berufsschule für Handel@Administration Wien

Berufsschule Wien

letzte Schulwoche

Ab in den Sommer

Liebe Schülerinnen und Schüler,

ab geht’s in die wohlverdiente Sommerpause!

Die Sommerzeit ist aber auch Vorbereitung auf den Herbst, der wieder einiges abverlangen wird.

Alle Informationen zum kommenden Schuljahr finden sich schon hier auf der Website der Schule: Das Schuljahr 2024-25 im Überblick – Termine und Ereignisse

Wir wünschen einen erholsamen Sommer und viel Zeit zum Genießen!

Beste Grüße

Das Team der
Berufsschule für Handel und Administration

AUA-Trainingscenter

Flying High – Notfall im Anflug

Es brennt im Flieger. Der Druck fällt ab. Ein Passagier wird krank. Was tun? Unsere Schülerinnen und Schüler wissen jetzt (so gut wie) Bescheid.

Zwei Klassen unserer Berufsschule haben in den letzten Schultagen am Flughafen Schwechat das Austrian Trainingscenter besucht. Dort werden Piloten und Flugbegleiter auf extreme Situationen vorbereitet. Jetzt wissen unsere Schülerinnen und Schüler was die Besatzung alles können muss. Das erworbene Wissen zum Verhalten in Notfällen wird auch für die private Reise nützlich sein.

AUA-Trainingscenter
AUA-Trainingscenter
AUA-Trainingscenter
Klasse verabschiedet sich.

Alles, alles Gute …

Mit einer feierlichen Zeugnisübergabe hat die BS H@A die Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen verabschiedet. Drei spannende Jahre liegen hinter den jungen Menschen und ein neuer Lebensabschnitt vor ihnen.

Am Montag, 24. Juni, um 9 Uhr war es so weit. Nach einer kurzen Ansprache von Schulleiter Markus Steiner führte das Moderatorenpaar Ilka Grötzner (3GB) und Sascha Trimmel (3GA) durch die Feierstunde im Festsaal der Berufsschule. Jede Klasse wurde auf die Bühne gebeten, Auszeichnungen wurden verliehen und natürlich die Zeugnisse verteilt. Bei einem abschließenden Buffet wurden noch einmal Erinnerungen ausgetauscht und es wurde viel gelacht. Jetzt gilt es für alle den Blick nach vorne zu richten. Denn die Lehre ist der Beginn einer Karriere.

Alle Lehrerinnen und Lehrer sowie die Direktion gratulieren allen Absolventinnen und Absolventen der Berufsschule ganz herzlich und wünscht alles, alles Gute für den weiteren beruflichen Erfolg!

Abschlussfeier SJ 23-24
Ilka Grötzner und Sascha Trimmerl führten durch die Feierstunde.
"Eine absolvierte Lehre kann der Beginn einer beruflichen Karriere sein. Wir wünschen alles, alles Gute für die Zukunft!", Markus Steiner, Schulleiter.
"Eine absolvierte Lehre kann der Beginn einer beruflichen Karriere sein. Wir wünschen alles, alles Gute für die Zukunft!", Markus Steiner, Schulleiter.
Der Festsaal war bis zum letzten Platz mit Gästen gefüllt.
Der Festsaal war bis zum letzten Platz mit Gästen gefüllt.
3EA - KV Birgit Eibensteiner
3EA - KV Birgit Eibensteiner
3EY - KV Franz Simon
3EY - KV Franz Simon
3FAB - KV Marina Winter
3FAB - KV Marina Winter
3GA - KV Sabine Bonani
3GA - KV Sabine Bonani
3GB - KV Gerhard Malik
3GB - KV Gerhard Malik
3GC - KV Gerhard Malik
3GC - KV Gerhard Malik
3SIA - KV Rupert Lemmel-Seedorf
3SIA - KV Rupert Lemmel-Seedorf
3STA - KV Martin Bergmeister
3STA - KV Martin Bergmeister
3VA - KV Norbert Engelmann
3VA - KV Norbert Engelmann
3VB - KV Albert Kropf
3VB - KV Albert Kropf
3VC - KV Susanne Thomà
3VC - KV Susanne Thomà
3VD - KV Stefan Schmiedhofer
3VD - KV Stefan Schmiedhofer
3VE - KV Werner Weissenborn (im Bild: Roman Reichmann)
3VE - KV Werner Weissenborn (im Bild: Roman Reichmann)
3VF - KV Katharina Lackner
3VF - KV Katharina Lackner
3VH - KV Christina Schmidt
3VH - KV Christina Schmidt
Die diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger der VIENNA TRAINEE CHALLENGE (VTC)

Eine Erfolgsgeschichte

Die VIENNA TRAINEE CHALLENGE (VTC) präsentierte am 19. Juni 2024 die diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger des Berufswettbewerbes der kaufmännischen Jugend Wiens. Wie schon in den Jahren davor wurden die Gewinnerinnen und Gewinner im Rahmen einer festlichen Gala im großen Saal des Wiener Rathauses auf der Bühne geehrt.

Auch die BS H@A hat an der VTC teilgenommen und stellt in diesem Jahr 17 Gewinner (fünf erste, sechs zweite und sechs dritte Plätze).

Insgesamt 20 Wiener Schulen – Berufsschulen, Handelsakademien, Handelsschulen, Höhere Lehranstalten für wirtschaftliche Berufe und Fachschulen für wirtschaftliche Berufe und deren Aufbaulehrgänge – waren mit dabei. Von den knapp 12.000 Lehrlingen, Schülerinnen und Schüler, die sich in einem 2-stufigen Wettbewerbsverfahren der Challenge stellten, haben es 185 unter die Preisträgerinnen und Preisträger geschafft. In dem Wettbewerb muss Allgemein- und Wissen im Fachbereich sowie Wirtschaftskompetenz gezeigt werden.

Video: VTC 2024 Kaufmännische Jugend Wiens

Peter Florianschütz, VTC-Leiter, hält die Eröffnungsrede. © Arman Rastegar
Peter Florianschütz, VTC-Leiter, hält die Eröffnungsrede. © Arman Rastegar
VIENNA TRAINEE CHALLENGE (VTC): Präsentation der Gewinnerinnen und Gewinner im Festsaal des Wiener Rathauses.
VIENNA TRAINEE CHALLENGE (VTC): Präsentation der Gewinnerinnen und Gewinner im Festsaal des Wiener Rathauses.
VTC: Die Preisträgerinnen und Preisträger, 1. Lehrjahr, 1. Platz | © Arman Rastegar
VTC: Die Preisträgerinnen und Preisträger, 1. Lehrjahr, 1. Platz | © Arman Rastegar
VTC: Die Preisträgerinnen und Preisträger, 3. Lehrjahr, 2. Platz | © Arman Rastegar
VTC: Die Preisträgerinnen und Preisträger, 3. Lehrjahr, 2. Platz | © Arman Rastegar
VTC: Die Preisträgerinnen und Preisträger, 3. Lehrjahr, 3. Platz VTC: Die Preisträgerinnen und Preisträger, 3. Lehrjahr, 3. Platz | © Arman Rastegar
VTC: Die Preisträgerinnen und Preisträger, 3. Lehrjahr, 3. Platz | © Arman Rastegar
VIENNA TRAINEE CHALLENGE (VTC): Der große Festsaal ist ein würdiger Ort für die Preisverleihung.
VIENNA TRAINEE CHALLENGE (VTC): Der große Festsaal ist ein würdiger Ort für die Preisverleihung.
Otto Wagner Spital

Schönheit mit dunkler Vergangenheit

Das Otto Wagner-Spital gehört zu den schönsten Jugendstilensembles die Wien zu bieten hat. Hinter der Pracht versteckt sich jedoch auch eine schreckliche Vergangenheit.

Die im Jahr 1907 eröffnete Landes-Heil- und Pflegeanstalt für Geistes- und Nervenkranke (später Psychiatrisches Krankenhaus der Stadt Wien Am Steinhof) war damals die modernste und größte psychiatrische Klinik in Europa. Bauten von Otto Wagner (die Pavillons, Anstaltskirche, Theater) machten das Areal weltberühmt. In der Zeit des Nationalsozialismus jedoch diente die Anstalt der „Vernichtung lebensunwerten Lebens“. Eine Ausstellung darüber haben sich zwei Klassen unserer Schule im Rahmen einer Exkursion angesehen. Die Betroffenheit der Schülerinnen und Schüler war spürbar.

Der anschließende Spaziergang durch das naturbelassene Erholungsgebiet der nahen Steinhofgründe brachte entlastende Abwechslung.

Otto Wagner Spital
Otto Wagner Spital
Theater im Otto Wagner Spital
Theater im Otto Wagner Spital
Otto Wagner Spital: Anstaltskirche
Otto Wagner Spital: Anstaltskirche
Ausstellung "Krieg gegen die Minderwertigen"
Ausstellung "Krieg gegen die Minderwertigen".
Das naturbelassene Erholungsgebiet der Steinhofgründe.
Das naturbelassene Erholungsgebiet der Steinhofgründe.
Rätselrally im Herzen von Wien

Unsere Stadt – (k)ein Rätsel

Wo sitzt der Bundespräsident, der Kanzler und wo singen die bedeutendsten klassischen Sängerinnen und Sänger der Welt? Eine unterhaltsame Rätselrally durch das Herz von Wien.

Wo Touristen zahlen, damit sie die lebenswerteste Stadt der Welt sehen können, da arbeiten und lernen unsere Schülerinnen und Schüler: in Wien. Aber wie gut ist ihr Wissen über die eigene Heimatstadt? Gegen Ende des Jahres wird sie spielerisch erkundet. Dabei stehen Geschichte, Politik und Kultur im Mittelpunkt. Ansichten werden gesucht, Einsichten werden gefunden, dokumentiert und referiert. Das ist mehr als eine simple Schnitzeljagd. Das ist Schule. Unterhaltsam und lebendig.

Rätselrally durch Wien: Die Oper - und was wird heute dort gespielt?
Wien: Die Oper - und was wird heute dort gespielt?
Wien: Der Burggarten - und ganz besondere Pferde sind dort zu sehen.
Wien: Der Burggarten - und ganz besondere Pferde sind dort zu sehen.
Wien: die Albertina - ein ganz besonderer Kuss ist dort zu sehen.
Wien: Die Albertina - und wer küsst sich da?